start  veranstaltungen guestbook calendar

impressum vergangenheit links über uns

 
 
       
 
 
 
 
 
Veranstaltungen:
2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
 
 
 
 
 
       
 

 

 
 
 Tirol Trauma Bild

Tirol Trauma Bild

Tirol Trauma
Stefan Abermann und das Musikkollektiv Tirol

Tirol isch leider oans: Ein Klischee!

Tirol isch leider oans: Ein Klischee!
Höchste Zeit also, das verstaubte Bild einmal gründlich zu reinigen. Stefan Abermann und das Musikkollektiv Tirol tun das mit Text und Ton: Kabarettistische Slam-Texte treffen auf jazzige Klänge, die der Tradition die „Wadln viere richten“. Es ist ein humorvoller Blick auf die Eigenheiten ihrer Tiroler Heimat, ein Spiel mit Traditionen und Melodien – pointenreich und rhythmisch, liebevoll und kritisch, dabei aber stets augenzwinkernd und immer im Takt. Und so weiß am Ende jede/r: Tirol isch nit lei oans, sondern viele.
Die Zusammenarbeit von Stefan Abermann und dem Musikkollektiv Tirol entstand im Rahmen des Festivals der Träume. Was dort als Tirol Traum begann, wird nun als Spin Off zum Tirol Trauma. Die bissigen Texte sorgten live für Begeisterung!

Biographien:
Stefan Abermann,
geboren 1983, ist einer der erfolgreichsten Poetry-Slammern Österreichs. Ö-Slam-Sieger 2008 und Gründer von “Text ohne Reiter”, der ersten Innsbrucker Lesebühne, die von 2007-2015 monatlich stattfand. Seit 2003 zahlreiche Auftritte als Text-Performer im In- und Ausland. Verfasst neben Slam-Texten auch Kurzgeschichten, Theaterstücke und Romane. Tirol Trauma ist die erste Hör-CD des Innsbruckers.

Musikkollektiv Tirol bestehend aus:
Wolfgang Henn (Kontrabass), Alexander Goidinger (Ziehharmonika),
Andreas Schiffer (Percussion) und Stefan Wolf (Gitarre).
Die Kompositionen auf Tirol Trauma wildern im Reich der traditionellen Tiroler Musik und formen daraus neue Klänge: Der Landler springt mit dem Jazz ins Feld und die Ziehharmonika geht auf Abenteuerreise. Musik mit Liebe zum Detail und mit dem Prädikat: hörenswert.

web www.stefanabermann.org

youtube Tirol Trauma on youtube

facebook Tirol Trauma on facebook


Freitag, 21. April 20:00Uhr
GEMEINDESAAL WEISSENBACH


Ermäßigter Kartenvorverkauf durch Einzahlung von € 12,-- auf unser Konto: Kulturforum Weißenbach bei der Raiffeisenbank Weißenbach, BIC: RBRTAT22, IBAN: AT54 3699 0000 3834 4354, Verwendungszweck: TIROL-TRAUMA
Einzahlungsbeleg oder Ausdruck der Online-Überweisung bitte zur Veranstaltung mitbringen! 

 
 
 
 
       
 

 

 
 
 Yannik und Helt performing

Yannik und Helt performing

hoffentlich nicht verpasst:
Yannick Monot & Helt Oncale
French, Cajun und  Zydeco Music

Der ganz spezielle Lousiana music mood in Weissenbach!

Der Bretone Yannick Monot, leidenschaftlicher Sammler musikalischer Spuren der französischen Musik rund um die Welt, gilt heute in Europa als einer der wichtigen Botschafter der Cajun & Zydeco Music aus Louisiana.

Der Multi-Instrumentalist Helt Oncale aus New Orleans/Louisiana, ist in vielen Stilen - von Blues über Cajun, Swing, Rock & Roll bis hin zu original amerikanischer Country & Bluegrass Musik - zuhause.

Die zwei humorvollen Geschichtenerzähler lassen auf acht verschiedenen Instrumenten eine Fülle an Klangfarben ertönen. Bestechend ist dabei die Harmonie im Zusammenspiel des Gesangs mit der Virtuosität der Musiker.

Yannick Monot & Helt Oncale vertreten ein Stück franco-amerikanischer Kultur: die der Cajuns. Die französischen Siedler, die 1605 ihre Heimat verliessen, um in Kanada eine neue freie Gesellschaft zu errichten, wurden Anfang des 18. Jahrhunderts von den Engländern vertrieben und flüchteten nach Louisiana. Dort Cajuns genannt, haben sie ihre französische Sprache, Musik und Lebensart bis heute bewahrt.

Aus der Musik der Cajuns - bereichert von afro-kreolischen Rhythmen und dem Blues - entstand ein neuer Musikstil: der Zydeco. Diese Musikart erfreute sich grosser Beliebtheit in New Orleans und ist auch heute noch eine der wichtigsten Zutaten des Jazz.

Yannick Monot, Helt Oncale spielen die Französische, Cajun, Zydeco und New Orleans Music von heute.

Fazit
Der Funke sprang schon am Beginn, unser Publikum war von Anfang an begeistert von diesen beiden Ausnahme-Musikern. Nach mehren Zugaben musste aber auch dieser wundervolla Abend enden. Wie viele Menschen in unserer Gegen nun von einem Urlaub in New Orleans träumen?

web www.yannick-monot.de

youtube Yannick Monot & Helt Oncale on youtube

facebook Yannick Monot & Helt Oncale on facebook


Freitag, 31. März 20:00Uhr
GEMEINDESAAL WEISSENBACH

 
 
 
 
       
 
 
 
 
 
2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
 
 
 
 
 
       
314849 - seit 25.5.2004
© 2017 by Kulturforum-Weissenbach - last modified 11.Apr 2017